Neuigkeiten

Spannende Einsätze, Ereignisse bei Wettkämpfen oder einfach Neuigkeiten aus dem Wehrleben: Sie können gespannt sein! Wir berichten.

Gestern fand die Abnahme der Truppmannprüfung des Bereiches Marschlande an der Feuerwehrakademie Hamburg statt. 16 Änwärter haben nach einem Jahr Grundausbildung ihr Können in Theorie und Praxis in den Bereichen Technische Hilfe, Erste Hilfe und Brandschutz unter Beweis gestellt. Die Grundausbildung ist grundsätzlich von jedem Anwärter zu absolvieren. Dabei besteht sie aus theoretischem und praktischem Unterricht und wird unterstützt durch die Ausbildung in der Wehr.

Vier Anwärter der FF Hohendeich waren in diesem Jahr mit dabei.

Wir gratulieren Hannes, Hendrik, Christopher und Liviu zur bestandenen Truppmannprüfung!

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Ausbilder, die in Ihrer Freizeit neben dem "normalen Feuerwehrdienst" zusätzliche Zeit in die Ausbildung der jungen KameradInnen investieren.

Grundausbildung 2018

Am vergangenen Wochenende fand am 28.07.2018 der Kommersabend und am 29.07.2018 ein Tag der offenen Tür anlässlich des 50 + 5. Geburtstages von Jugend- und Minifeuerwehr Hohendeich statt. Wir haben zwei tolle Tage erlebt und bedanken uns bei allen Gästen und Besuchern!

Kommersabend

JF und Minis feiern den 50plus5. GeburtstagWas für den einen nach "Kommerzabend" klingt, hat eigentlich eine ganz andere Bedeutung: Gemäß Wikipedia ist ein Kommers ein "aus besonderem Anlass abgehaltener abendlicher Umtrunk in feierlichem Rahmen und speziell bei Studenten die festliche und repräsentative Form der studentischen Kneipe. [...] Kommerse sind auch bekannt bei Jubiläumsveranstaltungen von Turnvereinen, Musikvereinen und Freiwilligen Feuerwehren sowie bei Abiturfeierlichkeiten." (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kommers)

Im Wesentlichen geht es beim Kommersabend also darum, eine Feierlichkeit in einem offiziellen Rahmen in geselliger Runde abzuhalten. Ein 50 + 5. Jubiläum hielten wir für den richtigen Anlass, einen Kommers zu feiern. Wir haben uns sehr über die zahlreichen Zusagen unserer Gäste aus den Reihen der Feuerwehr, Jugend- und Minifeuerwehr und der Politik gefreut. Für den besonderen Anlass hatten wir im Vorwege Johannes Kindler gewinnen können, uns das Gewächshaus zur Verfügung zu stellen, welches wir für unsere Gäste herrichteten. Danke Hannes, dass wir das Gewächshaus nutzen durften!

Um ca. 16:00 Uhr starteten wir mit unserem Festabend. Nach der Begrüßung durch Wehrführer Heiko Jungclaus, Jugendfeuerwehrwart Sebastian Steder und Leiter der Minifeuerwehr Kristof Sannmann luden wir die Gäste zu einem gemeinsamen Abendessen ein. Hierzu hatten wir die Männer der FF Krauel gewinnen können, für uns ein leckeres Essen zu kochen. Es gab Nudeln mit Hackfleischsauce, die allen Gästen sehr gut schmeckten. Vor dem Essen sorgten die Männer des Gesangvereins Germania vor der Bühne für eine heitere Stimmung mit einigen Liedern, die sie für uns anstimmten. Vielen Dank und ein dickes Lob an alle Sänger und die fleißigen Köche und Helfer!

Nach dem Essen begann sogleich der offizielle Teil der Veranstaltung, den unsere Moderatoren Benjamin von der Minifeuerwehr und Niklas von der Jugendfeuerwehr moderierten. Es gratulierten Oberbranddirektor Maurer, Landesbereichsführer Wronski, Landesjugendfeuerwehrwart von Appen, Bereichsführer Struss, Bezirksamtsleiter Dornquast, Amtsjugendfeuerwehrwart Boizenburg-Land Mix, die Landesjugendsprecher, Wehrführer Jungclaus und der 1. JFW der JF Hohendeich Emmen. Außerdem hielten unser JFW Sebastian Steder und der Leiter der Minifeuerwehr Kristof Sannmann eine Rede.

Für das Jugendfeuerwehrhaus erhielten wir von LJFW von Appen einen Hummel des Feuerwehrkünstlers Herold. Der Hummel hat auch bereits seinen Platz im Aufenthaltsraum gefunden:

PICT Hummel 50Jahre JF2964

Nach dem offiziellen Teil klang der Abend bei Gesprächen oder beim Blättern in der Festzeitschrift in gemütlicher Runde aus.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei allen Rednern für die tollen Redebeiträge und Präsente bedanken! Außerdem bei allen Gästen - schön, dass Ihr da wart.

 

Tag der offenen Tür

Am Sonntag lud der Freiwillige Hohendeich Förderverein e.V. anlässlich des 50 + 5. Geburtstages zum Tag der offenen Tür rund um das Feuerwehrhaus am Ochsenwerder Elbdeich ein. Zusammen mit vielen fleißigen Helfern wurde seit dem Morgen das Fest vorbereitet. Um 12:00 Uhr waren wir bereit für unsere Besucher.

Zur Zufriedenheit aller spielte dieses Mal auch der Wettergott mit. Bei angenehmen -nicht zu heißen! - 30°C konnten die Besucher sich die selbstgebackenen Kuchen und Torten bei einem Pott Kaffee schmecken lassen oder aßen eine Wurst oder ein Steak vom Schwenkgrill bei einem kühlen Glas Bier zum Mittag.

Bereits am Mittag war auch die Rallye der Minifeuerwehr gestartet. Die Kinder waren begeistert: Schlauch rollen, Feuerwehrstiefel-Weitwurf, Fahrzeugkunde, heißer Draht, Spritzwände und viele weitere spannende Aufgaben waren mit Liebe zum Detail vorbereitet worden. Nun sollten sie mit Spaß und Freude bewältigt werden. Und es gab für alle etwas zu gewinnen! Mehr als 80 Kinder bewiesen bei den 15 Aufgaben ihr Können und konnten schließlich gegen 17:30 Uhr ihre Punktekarte in den Lostopf werfen, um die zehn Hauptpreise zu ergattern.

Wer nicht bei der Rallye mitmachen wollte, konnte sich außerdem auf der Hüpfburg austoben oder im Bastelzelt Buttons gestalten, Schlüsselbänder knüpfen und Gläse gravieren.

Für die musikalische Untermalung des Nachmittags sorgte das Sachsenwald Soundorchester e.V. Mit Ihrem Mix aus altbekannten und besonderen Hits sorgten sie für die ein oder andere Hüftbewegung.

Im Feuerwehrhaus und auf dem Parkplatz konnten sich die Besucher über die Aktionen und Abteilungen der FF/ JF/ MF Hohendeich informieren.

Spektakulär wurde es am Nachmittag: zunächst wurde ein Speisefettbrand simuliert, der fachgerecht und mit Wasser gelöscht wurde. Der Löschversuch mit Wasser führte zu einer so genannten "Fettexplosion" und setzte die Showküche in Brand, welche im weiteren Verlauf der Übung durch die Jugendlichen der JF Hohendeich gelöscht wurde. Außerdem zeigte eine Gruppe der aktuellen Grundausbildung, wie eine "schonende Rettung" einer eingeklemmten Person aus einem PKW durchgeführt wird. Hierzu wurde bei einem Übungs-PKW die Fahrertür und das Dach entfernt.

Wir blicken zurück auf einen tollen Tag der offenen Tür und bedanken uns ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern und Kuchenbäckern! Super, dass Ihr uns so unterstützt!

Außerdem vielen Dank an unsere Besucher. Schön, dass Ihr mit dabei wart!

Wir freuen uns über einen Artikel in der Sonderausgabe des Bille Wochenblattes vom 21.06.2018.

Presse Bille Wochenblatt mit leidenschaft engagement und hochmoderner technik 180622

#kickitchallenge 2018 - Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchwerder-Süd für die Nominierung. Hier ist unser Film zur #KickItChallenge!

Eine tolle Aktion, die die Feuerwehr Hamburg​ und Freiwillige Feuerwehr Hamburg​ ins Leben gerufen hat! Für das morgige Spiel gegen Schweden und den restlichen Verlauf der #wm2018 in Russland wünschen wir unserem DFB-Team (Die Mannschaft) viel Erfolg! Gebt alles Jungs!

Wir nominieren die

  • Freiwillige Feuerwehr Neu Gülze/ Zahrensdorf,
  • Freiwillige Feuerwehr Fliegenberg/ Rosenweide und
  • Freiwillige Feuerwehr Westerland

Wir für Hamburg.
Ihr für Deutschland.
#ZSMMN für #DieMannschaft

PICT Paulinchen Ball Sued 180106 2 tmbAm Abend des 6. Januar 2018 waren wir zu Gast beim Feuerwehrball der FF Kirchwerder Süd im Zollenspieker Fährhaus. Der Saal war wieder festlich geschmückt, Tische und Stühle zu größeren Sitzgruppen zusammengestellt worden. Die Liveband spielte sich durch ihr Repertoire und sorgte für ordentlich Stimmung auf der Tanzfläche. Fehlen durfte natürlich auch eines nicht: die Tombola. Es wurden fleißig Lose gekauft und unter strenger Beobachtung der Sitznachbarn eines nach dem anderen geöffnet. Wer wohl die meisten Nieten zieht? Das lässt sich heute nicht mehr genau nachvollziehen. Fest steht aber: jeder hatte Losglück. Der Eine mehr, der Andere weniger. Nachdem alle Lose geöffnet waren, wollten wir wissen, welche Preise uns in diesem Jahr erwarteten. Schließlich hatten sich die letzten Jahre bereits für den einen oder anderen gelohnt. Von Feuerzeug, Eisform und Einkaufskorb, über Orchidee, bis hin zum Grill - für jeden schien etwas dabei zu sein.

Zurück am Tisch wurde sogleich geschaut, was das Losglück uns schenkte. So auch Kamerad Björn, der eine kleine Spardose gewann. Sogleich fanden sich Helfer, die die Dose mit ein paar Münzen fütterten. Schließlich sollte sie ja zu etwas nutzen. Im Verlauf des Abends füllte sich die Dose zunehmend, so dass sie bald ein stolzes Gewicht erreichte. Nun sollte der Inhalt einem guten Zweck zugute kommen und die Idee, eine spontane Spendenaktion zugunsten Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. zu starten, war geboren.

PICT Paulinchen Ball Sued 180106 1 tmbUnd so freuen wir uns sehr, dass wir heute 73,29 € an Paulinchen überweisen konnten. Jeder Euro zählt. Die Informationen wie und wo Du spenden kannst, findest Du auf der Seite von Paulichen im Reiter "Spenden".

Wir hatte einen tollen Abend und freuen uns auch schon auf den nächsten Ball der FF Kirchwerder Süd im Januar 2019.

Vielen Dank an alle, die die Dose mit gefüttert haben!